Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 0848 20 60 30*

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kontakt Katalog Français Filiale
Menü

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 CHF

Fisher Price

(60 Artikel)
zurück
Seite 1 von 1
nächste

Fisher Price steht wie kaum ein anderer für hochwertiges Baby- und Kinderspielzeug. Schon seit 1930 begeistern die Spielzeuge dieses Herstellers Kinder auf der ganzen Welt. Der Pädagogische Mehrwert steht bei der Entwicklung neuer Spielsachen immer im Fokus. Doch wie begann die Geschichte von Fisher Price und seines Siegeszugs durch die Kinderzimmer?

Die Geschichte von Fisher Price

1930 wurde Fisher Price von den Herren Herm Fisher und Irving Price sowie von Frau Helen Schelle gegründet. Der Name von Frau Schelle hat es dabei leider nicht in den Firmennamen geschafft. Das Ziel war "Spielzeuge, die die Fantasie anregen und etwas neues, überraschendes und lustiges machen" herzustellen.
Unter den ersten Produkten befand sich auch das Entenpaar Dr. Doodle und Granny Doodle, ein Nachziehspielzeug aus dem Jahr 1931. Damit begann der Siegeszug von Fisher Price. In den nächsten Jahren wurden verschiedene Versionen von Nachziehspielzeugen hergestellt.Wie beispielsweise der Coaster Boy der in seinen Wagen und wieder heraus hüpft, während dieser weitergezogen wird.
1950 ist aufgrund des Hausbau-Booms Holz knapp und Fisher Price probiert ein interessantes neues Material aus: Kunststoff. Dieser eignet sich prima für die Flügel der Buzzy Bee.
Noch bevor Menschen auf dem Mond landeten kam 1953 ein Spielzeug vom Mars. In der Kuppel des Space Blazer saß ein kleines grünes Marsmännchen.
Schon 1957 kamen einige Spielzeug ins Portfolio, die es genauso noch heute gibt. Das bunte Nachzieh-Xylophon mit den bunten Farben oder der Corn Popper sind unsterbliche Klassiker.
1959 gab es die erste Produktlinie von Play Familie. Aus diesen lustigen kleinen Figuren entwickelte sich später die Little People Linie. Diese ist bis heute sehr beliebt.
1963 kommt das wohl berühmteste Kindertelefon der Welt auf den Markt. Das Plappertelefon klingelt und rollt mit Augen, wenn Kinder es hinter sich herziehen. Ein späterer versuch die Wählscheibe durch Tasten zu ersetzen, wurde von den Fans mit einem klaren NEIN abgelehnt.
1973 zeigten verschiedene Untersuchungen, wie wichtig das Spielen für die frühkindliche Entwicklung ist. Im gleichen Jahr präsentiert Fisher Price eine Spielzeuglinie für Babys. Dabei spielen vor allem Playcenter, die sich am Babybett befestigen lassen eine wichtige Rolle.
Ab 1984 bieten sie auch die Grundausstattung an Babymöbeln an. Dazu gehören Kinderbetten, Hochstühle, Wippen, Spieluhren und mehr.
Ab 1993 wird Fisher Price Teil der Mattel-Gruppe und verbündet sich mit Barbie und Co.
Ab 2003 hält Hightech Einzug in die verschiedenen Produkte von diesem Hersteller. So gibt es Fotoapparate, DVD Player, Ferngläser und mehr die man fallen lassen oder herumwerfen kann. Die Spielzeuge aus der Kids-Tough-Linie sind so stabil und robust, dass sie einfach alles mitmachen.
Bis heute stellt Fisher Price pädagogisch Hochwertiges Spielzeug her, das die Kinder ab der Geburt begleiten kann.

Fisher Price Produkte

Die verschiedenen Lernspielzeuge von Fisher Price sind in verschiedene Altersklassen eingestuft.
Etwas Besonderes ist der Lernspaß Globus. Mit diesem interaktiven Globus halten kleine Entdecker die ganze Welt in Händen und können sie in schwungvolle Drehung versetzen. Durch Drücken der 7 Tierknöpfe am Globus, werden die Kinder mit Kontinenten, Tieren, Begrüßungen und Musik vertraut. Auf den umklappbaren Seiten des Reiseführers sieht das Kind, was das Hündchen und die Hundefreundin unterwegs erleben. Beim Drehen des Globus sind lustige Geräusche und Sätze über das Entdecken neuer Orte zu hören.
Das Töpfchen "Meine erste Toilette" ist genau der richtige Partner fürs Toilettentraining. Mit dem freundlichen Gesicht und dem Sound hilft es, den Wechsel zur Toilette zu meistern. Der Wechsel von der Windel oder dem Töpfchen zur Toilette wird auf spielerische Art und Weise vereinfacht. Die schöne Toilette hat einen Spülkasten mit lustigem Gesicht und einen Abzugshebel, der bei Betätigung Geräusche macht. Benutzt das Kind die Toilette, ertönen Lieder als Belohnung für den Erfolg.
Das heitere Anzieh-Hündchen von Fisher-Price begleitet die Kleinkinder spielerisch durch den Alltag und vermittelt wichtige Kenntnisse über Körperteile und Kleidungsstücke.

Fisher Price bei baby-walz

Bei uns findest Du eine große Auswahl an Fisher Price Produkten, für Kinder jeden Alters. Neben Lernspielen haben wir auch Dreiräder und Laufräder von Fisher Price im Angebot. Schau Dich einfach in unserem Online Shop um und finde das richtige Produkt für Dich und Dein Kind. Wir freuen uns auf Deine Bestellung.