Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Kein Mindestbestellwert

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kontakt Katalog Français Filialen
Menü

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 CHF

Baby-Krabbelschuhe

(63 Artikel)
zurück
Seite 1 von 2
nächste

Topseller

Meine zuletzt angesehenen Artikel

Mehr anzeigen

Ab wann sind Krabbelschuhe sinnvoll für Dein Baby?

Wenn Dein Baby noch nicht krabbeln oder laufen kann, genügen Socken oder Schuhe, die locker am Fuß sitzen.

Krabbelt Dein Baby bereits und versucht sich immer wieder hochzuziehen, um selbst die ersten Schritte zu gehen, ist es an der Zeit auf Krabbelschuhe umzusteigen. Auch wenn barfuß zuhause die beste Option ist, haben Krabbelschuhe den Vorteil, dass sie die Füße Deines Babys wärmen und unterwegs vor Verletzungen schützen.

Für die ersten Gehversuche reichen die weichen Lederpuschen aus. Erst wenn Dein Baby draußen läuft, braucht es richtige Schuhe.

Was macht Krabbelschuhe so besonders?

Krabbelschuhe zeichnen sich durch ein besonders weiches Material aus. Durch eine flexible Sohle wird die gesunde Entwicklung des Baby Fußes nicht eingeschränkt. Vielmehr trägt sie zur Kräftigung des Fußes bei. Ein elastischer Bund ermöglicht ein einfaches An- und Ausziehen. Krabbelpuschen von namhaften Marken wie Rose & Chocolat und Pololo sind komplett aus weichem Leder. Besten Tragekomfort und süße Desings bekommst Du bei den Schlupfschuhen von Jacob`s. Sterntaler bietet zusätzlich Krabbelschuhe mit Gummisohle oder Klettverschluss an.

Was solltest Du beim Kauf von Krabbelpuschen beachten?

  1. Das richtige Material: Naturmaterialien wie Leder sind besonders geeignet für die Ansprüche von Krabbelschuhen und lassen Baby Füße nicht schwitzen
  2. Die richtige Größe: Achte darauf, dass die Krabbelschuhe weder zu klein noch zu groß sind. Eine zu kleine Größe schränkt den Fuß in seiner natürlichen Entwicklung ein und kann zu Verformungen führen. Eine zu große Größe hingegen gibt Deinem Baby keinen ausreichenden Halt.
  3. Die richtige Sohle: Grundsätzlich sollten Krabbelschuhe eine flexible Sohle aufweisen. Nur so wird der Baby-Fuß entsprechend beansprucht und gestärkt. Achte außerdem auf eine rutschfest Sohle, damit Dein Baby einen sicheren Stand auf glatten Oberflächen hat.
  4. Der Bund: Um Dir und Deinem Baby das An- und Ausziehen so einfach wie möglich zu gestalten, eigenen sich besonders Krabbelschuhe mit einem Gummizug Bund.
Diese Website setzt Cookies auf Deinem Endgerät. Erfahre mehr über Cookies und die von unserer Website erhobenen Daten in unserer Datenschutzrichtlinie. Hier erhältst Du auch Informationen darüber, wie Du die Cookie-Einstellungen ändern kannst. Wenn Du fortfährst oder auf "Akzeptieren" klickst, willigst Du in unsere Nutzung von Cookies im Einklang mit unserer Datenschutzrichtlinie ein.