Kein Mindestbestellwert

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kontakt Katalog Français Filialen
Menü

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkosten
0,00 CHF
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 CHF

Babyschuhe

(201 Artikel)

Mehr Artikel anzeigen

Die ersten Schuhe für Dein Baby

Die ersten festen Babyschuhe sollten Kinder dann bekommen, wenn sie einige Schritte alleine laufen können. Das ist in den meisten Fällen zwischen dem 10. und 15. Monat der Fall. Dann sind geeignete Babyschuhe eine große Hilfe. Die anfangs noch schwache Fußmuskulatur entwickelt sich im ersten Lebensjahr allmählich weiter. Die passenden Babyschuhe bieten dem Sprössling einen guten Halt und unterstützen die weitere Entwicklung der Muskulatur.

Besonders wichtig ist es, dass die Schuhe gut passen. Alle Zehen, auch die kleinen Zehen, sollten uneingeschränkt zu bewegen sein. Zu enge und kurze Schuhe können die Füße in ihrer Bewegung hindern und eine Schiefstellung des Fußes verursachen. Die richtige Größe und Höhe des Babyschuhs ist hierfür entscheidend. Einen guten Anhaltspunkt bietet die baby-walz Größentabelle. Zusätzlich sollten 1,2 – 1,5 cm dazugerechnet werden.

Bewährt hat sich vor dem Schuhkauf eine Schablone mit dem Abdruck des Kinderfußes zu basteln. Dazu wird einfach der Kinderfuß nachgezeichnet und ca. 12 mm Länge dazugegeben. Passt die Schablone in den Schuh, kannst Du sichergehen, dass der Babyschuh gut sitzt. Optimal ist auch eine herausnehmbare Sohle, die Du mit der Schablone vergleichen kannst. Zusätzlich sollte die Außensohle leicht und flexibel sein, um den natürlichen Bewegungsablauf sicherzustellen.

Beim Kauf von Baby Schuhen ist unbedingt auf ein atmungsaktives Obermaterial zu achten. Sollten die kleinen Füßchen anfangen zu schwitzen, können Schuhe aus echtem Leder die Feuchtigkeit besser regulieren. Spätestens zu dem Zeitpunkt, wenn das Kind nicht mehr im Kinderwagen sitzen bleiben will, sind Babyschuhe aus Leder oder Stoff mit einer robusten Sohle empfehlenswert. Startet der Nachwuchs in der kalten Jahreszeit seine Gehversuche draußen, sind Baby Winterschuhe aus wasserabweisenden Materialien und mit dicker Fütterung unerlässlich.

Für den Kauf von Babyschuhen haben wir hier die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

    Die ersten Schuhe für Babys…
  1. in der richtigen Größe kaufen.
  2. bestehen aus einem weichen und biegsamen Material.
  3. haben eine herausnehmbare Sohle.
  4. sind atmungsaktiv.
  5. nicht zu früh anziehen.

Ab wann Babyschuhe kaufen

Bereits für Babys, die krabbelnd die Welt entdecken, gibt es Babyschuhe zu kaufen. Die Krabbelschuhe oder Laufschuhe bestehen aus weichem und beständigem Rindsleder. Die Außensohle ist aus Wildleder. Somit gibt sie Halt und bleibt dennoch flexibel.

Die ersten Gehversuche können mit einem möglichst leichten und biegsamen Laufschuh unterstützt werden. Diese Baby Schuhe fördern das natürliche Abrollverhalten. Gut sitzende Babyschuhe sind für die gesunde Entwicklung der Muskulatur und Knochen des Babys wichtig.

Babyschuhe für Neugeborene sind keine festen Schuhe in dem Sinne. Diese Schuhe haben keine spezielle Sohle, da das Baby die Welt ja vorwiegend im Liegen entdeckt. Um die anspruchsvollen Füßchen warm zu halten werden meist Sockenschuhe oder Fellschuhe dem Baby angezogen. Wichtig ist, dass der Babyschuh aus möglichst naturbelassenen Materialien gefertigt ist, denn Babys nehmen ja bekanntlich alles in den Mund.

Für die gesunde Entwicklung von Babyfüßen braucht man keine speziellen Babyschuhe zu kaufen. Kinderärzte empfehlen sogar, dass Babys barfuß das Laufen erlernen bzw. mit Stoppersocken oder Lederpuschen. Mit nackten Füßchen können Babys sich freier bewegen und die Fußreflexzonen werden besser stimuliert. Schuhe für Babys dienen vor allem dazu, die empfindlichen Füßchen vor Kälte und Verletzungen zu schützen. Sie sollten daher nicht durchgehend getragen werden.

Bewährte Marken für Baby Schuhe

Heutzutage werden an die Hersteller von Babyschuhen nicht nur Anforderungen wie weiche Sohle, natürliche Materialien oder eine gute Passform gestellt. Genauso wichtig sind eine nachhaltige und verantwortungsvolle Verarbeitung sowie eine faire Entlohnung.

Krabbel- und Hausschuhe von Orangenkinder
Die Marke Orangenkinder steht für Schuhe made in Germany. Die von Hand gefertigten Krabbelschuhe bestehen aus geschmeidig weichem Bio-Nappalleder. Sie sind atmungsaktiv und besonders hautverträglich. In den Hausschuhen ist zusätzlich ein Gummiband eingenäht. Das verhindert ein Abrutschen der Schuhe. Ein kinderfreundliches Design macht nicht nur den Allerkleinsten Spaß beim Tragen.

Lauflernschuhe von Pepino / Ricosta
Auch die Kinderschuhe von Pepino/ Ricosta werden nachhaltig produziert. Die Pepino Care Collection zum Beispiel besteht aus nachhaltigen und natürlichen Materialien. Die Decksohle lässt sich leicht herausnehmen. Auch diese Schuhe sind atmungsaktiv, sehr flexibel und ein absolutes Allroundtalent für kleine Kinderfüßchen.

Kinderschuhe von superfit
Der Marktführer für Kinderschuhe steht für eine kindgerechte Qualität. Die Schuhe überzeugen durch eine leichte und weiche Sohle, hochwertige Verarbeitung und atmungsaktive Materialien. Mit der +VIOS Linie bietet superfit einen nachhaltigen Schuh, der aus ressourcen- und umweltschonenden Materialien gefertigt wird. Damit möchte der Hersteller das Bewusstsein für nachhaltige Schuhproduktion stärken.

Die ersten Schuhe für das Baby sind etwas ganz Besonderes und sie werden meistens ein Leben lang aufbewahrt, hängen später eventuell am Rückspiegel des eigenen Autos. Solche winzig kleinen Schuhe sind auch einfach unbeschreiblich niedlich.